Surfe in Frankreich

Der Surfhotspot am Atlantik!

Sommer, Strand und Meer

Deine Sommer Jugendreisen!

Bist du bereit für den Sommer?

Ab auf´s Brett mit Dir!

Jugendreisen:

Reiseinfos:

Jugendreisen Sommer 2016!

Sommer Jugendreisen für Jugendliche ab 13 Jahre

Wenn wir uns im Verlauf des Lebens später an bereits Erlebtes zurückerinnern, gibt es immer einige Aspekte, die sich da besonders hervorheben. Es sind zumeist schöne Gedanken, die wir haben, wenn wir auf unsere Jugendzeit zurückschauen. Verantwortlich ist dafür natürlich die Tatsache, dass es genau jene Phase im Leben ist, in der wir zumeist mit den vielfältigsten Facetten erstmals so richtig konfrontiert werden. Im Teenageralter wachsen die Möglichkeiten, unsere Betätigungsfelder weiten sich aus. Damit verbunden sind natürlich auch Pflichten, die ebenso zum Entwicklungsprozess eines jungen Menschen dazuzählen. Um das Heranwachsen optimal gewährleisten zu können, ist es von großer Bedeutung, die Kids möglichst früh an viele Sachen heranzuführen. Besonders gut möglich ist das auf einer betreuten Jugendreise, da hier eine Vielzahl an entscheidenden Faktoren auf einen eintrifft. Ohne Frage ist ein Jugendcamp für Jugendliche auch im Winter sinnvoll. Besonders empfehlenswert aber sind Jugendreisen im Sommer, gibt es hier doch viel Raum und Möglichkeit, um Spaß zu haben und die Entwicklung einer eigenen Persönlichkeit auszubilden. Jugendliche in den Sommerferien haben jede Menge Zeit. Das Wetter ist schön und die Möglichkeiten bieten keine Grenzen. Wir empfehlen eine Sommer Jugendreise mit vielen anderen Jugendlichen. Der Effekt dabei ist gigantisch.

Im Sommercamp Spaß haben

Es gibt vieles, was die Sommerferien für Jugendliche so attraktiv macht. In erster Linie sind es natürlich die vielen Sonnenstunden und die überwiegend hohen Celsiuswerte, die ihnen ein Lächeln aufs Gesicht zaubern. Beides sorgt dafür, dass man sich viel an der frischen Luft bewegen kann und jeder Tag wie ein Urlaubstag wirkt. Schon morgens steht man gerne auf, die Tage sind länger und bieten so wesentlich mehr Raum für die unterschiedlichsten Aktivitäten. Gerade in den Ferien ist davon besonders viel vorhanden. So möchten Teenager die Zeit auch sinnvoll und vor allem unterhaltsam füllen. Bei unseren Jugendreisen im Sommer gibt es verschiedene Varianten, wie man sich abwechslungsreich den Tag verplanen kann. Sichtbar wird das bei unseren Sommercamps. Diese führen die Jugendlichen an die schönsten Reiseziele des Kontinents. Ganz oben auf der Wunschzielliste locken da die Länder Spanien und Italien, die mit einem breiten Spektrum an Highlights sowie mediterranem Flair überzeugen. Deutschland muss den Vergleich aber nicht scheuen, hat sich in den letzten Jahren an einer immer größer werdenden Beliebtheit erfreuen können. Die Vorteile liegen auf der Hand. Man muss eben keine langen Busreisen oder Flüge auf sich nehmen und bekommt an Ost- und Nordsee dennoch unglaubliches Urlaubsfeeling geboten. Von Juni bis August sind die Temperaturen im hohen Bereich zu finden, Sprachbarrieren gibt es nicht und selbst im beim Blick auf das Freizeitprogramm kann sich das deutsche Angebot mehr als sehen lassen. Wichtig ist es während einer betreuten Jugendreise im Sommer, dass keine Langeweile aufkommt und bei unserem attraktiven Freizeit- und Unterhaltungsprogramm wird das garantiert nicht passieren. So steht der Spaß an jedem Tag ganz hoch auf der Prioritätenliste, wobei die Jugendlichen interaktiv mitgestalten können und dies sogar sollen. Gemeinsam sprechen wir vor Ort über Möglichkeiten, potenzielle Ausflugsziele und andere Reiseinhalte, die Spaß bringen könnten. Was wir bzw. jeder Einzelne dann davon wahrnehmen möchte, bleibt uns bzw. ihm überlassen.

Sportreisen sind die ultimative Empfehlung für eine tolle Jugendreise

In den letzten Jahren immer deutlich geworden ist außerdem, dass das Thema Sport mehr und mehr in den Vordergrund rückt. Die heutige Jugend bewegt sich aufgrund der vielen, ihr zur Verfügung stehenden Freizeitunterhaltungsmedien viel zu wenig. Doch Bewegung ist gesund und um dem entgegenzusteuern, sollte jeder darauf achten, dass sich die Kids zumindest ab und zu ein wenig sportlich bewegen. Bei allen unseren betreuten Jugendreisen achten wir darauf, dass genügend Chancen bestehen, sich zu bewegen. Dabei decken vor allem unsere Sommer Jugendreisen in Frankreich jede Menge sportliche Aktivitäten ab. Bei der Auswahl unserer Sommer Jugendreise schauen wir ganz genau, was vor Ort möglich ist, ob beispielsweise Basketball- und Fußballplätze, Volleyballfelder oder Fitnessgeräte vorzufinden sind. Auch der Strand sollte da mit eingebunden werden. Jeden Tag animieren wir unsere Teilnehmer zum Mitmachen. Verpflichtend ist das nicht, muss es aber auch nicht sein. Schließlich spielen die meisten Reisenden vollkommen freiwillig beim Beachvolleyball mit, wenn sie sehen, wie viel Spaß das machen kann. Direkt am Wasser gibt es ohnehin zahlreiche Chancen, sich sportlich zu vergnügen. Wakeboarden, Surfen und Cruisen mit den Strandbuggy sehen lässig aus und bringen unvergessliche Erlebnisse. Wem das tagtäglich variierende Angebot nicht reicht, der ist bei einer Sportreise perfekt aufgehoben. Hier steht eine Sportart wie Fußball, Surfen, Tauchen oder auch Klettern im Fokus. Auf andere Inhalte muss dabei niemand verzichten, handelt es sich doch lediglich um das Kernthema, um das herum vieles erlebt werden kann.